jump to navigation

Pragmatisches Denken. September 8, 2006

Posted by The Truth in Im Allgemeinen.
trackback

Mal ist es so, dass die Pragmatik alles zerstört, was man sich früher eingebildet hat. Nun rechne ich mit der Wirklichkeit.

Wovon träume ich? Dürfen meine Träume auf einmal wahr? Bestimmt werden wir uns verändern – Nebeneffekt der Entfernung? Gar nicht. Vielleicht bringt diese Entfernung uns doch näher, aber genau umgekehrt könnte sie auch wirken – werde ich meine Freunden noch kennen? Wie viele Namen werde ich vergessen? Bleiben wir zusammen?

Heute habe ich einen Brief von ihr erhalten und drinnend steht: ‘vielleicht schaffe ich Deutschland im kommenden Juli nicht…’ Hab sie daraufhin danach gefragt, und sie antwortete: ich denke nur pragmatischer. Das ist vermutlich auch ein Problem bei mir, dass ich mir alles zu phantastisch einbilde. Wir leben in keiner Traumwelt – an diese Tatsache muss ich mich immer wieder erinnern.

Ich habe bis dato daran geglaubt, die Liebe würde alle Widerstände überragen. Dran glaube ich immer noch. Aber die Realität sieht bestimmt ganz anders als die Märchenwelt aus. Manchmal versagt auch die Liebe. Manchmal bleibe ich tief in der Nacht wach, über alles nachdenkend, was mir künftig widerfahren oder auch auf den Weg helfen könnten. Ein großartiger Abenteuer wird es…aber wie kommen wir alle davon?

Advertisements

Comments»

No comments yet — be the first.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: